Beim Bahnhof Stadelhofen, Zürich
Formular schliessen gratis probelektion

Anmeldung zur Probelektion

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um einen Termin für eine unverbindliche und kostenlose Probelektion zu vereinbaren.

Wir feiern den Weltfrauentag

In Russland ist der 8. März ein beliebter, gesetzlicher Feiertag. Ursprünglich ging dieser Feiertag um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen sowie die Emanzipation von Arbeiterinnen. Heutzutage hat dieser Tag in Russland eine andere Bedeutung gewonnen, und zwar ein Feier der Weiblichkeit, Liebe und Mutterschaft. Russische Frauen und Mädchen werden an besagtem Tag wie Königinnen behandelt - Blumen und andere Geschenke werden überreicht, der Haushalt wird niedergelegt und Komplimente werden grosszügig verteilt.

Wir haben diesen Tag in unserer Schule natürlich gebührend gefeiert. 30 Schülerinnen und Schüler haben die russischen Delikatessen wie russischer Salat, eingelegtes Gemüse, Pilze und Karotten nach koreanischer Art genossen. Und es wäre keine russische Party gewesen, hätte es nicht Wodka, Wein und Bier gegeben. Trinksprüche auf Russisch wie "lasst uns auf unsere schönen Damen trinken" haben auch nicht gefehlt.

Während der Party gab es einen Wettbewerb, wo sich Frauen und Männer gegenseitig Komplimente auf ein Blatt Papier schreiben durften. Männer schrieben Dinge wie "Du hast schöne Augen" oder "dein Lächeln gefällt mir", wobei die Frauen sehr kreativ waren und Dinge wie "du bist mein Stern" oder sehr schweizerisch - "du bist mein Käse" geschrieben haben. Lustig war es alleweil.

Im Vorfeld der 8. Märzfeier haben wir Pralinenschachteln für die Männer gekauft, da die meisten diesen Feiertag und Brauch nicht kannten. Die Frauen waren entzückt, diese dann geschenkt zu erhalten. Es war toll, dass einige russische Ehefrauen zusammen mit ihren Partnern an der Feier teilgenommen hatten. So hatten wir nicht nur viele tolle Möglichkeiten unser Russisch aktiv auszuüben, sondern auch eine richtige russische Stimmung.Die Feier war so toll, dass einige der Schülerinnen und Schüler diese dann noch in einem Tanzclub weiterführten. Ein ganzheitlich gelungener Abend!